KlassikerIndividuellTeilausbauProspektePreiseKontakt

Campingbus mit Schlafdach

Sechs Sitzplätze und vier Schlafplätze

Basisfahrzeug: Renault Trafic - Opel Vivaro - Nissan Primastar

Durch den Einbau eines Schlafdaches wird aus einem alltagstauglichen Minibus ein Campingbus für vier Personen. Das Schlafdach verfügt über ein großes halbkreisförmiges Zeltbalgfenster vorn bzw. hinten und zusätzlich seitlich mit Doppelreißverschlüssen und Fliegengitter. Das rechte Fenster ist aus glasklarem Kunststoff. 
 

 

Eine Schlaf/Sitzbank mit drei zugelassenen Sitzplätzen ist auf Schienen verschiebbar im Boden eingelassen. Wird sie zum Bett umgeklappt, können zwei erwachsene Personen darauf schlafen.

Der Tisch kann ebenfalls verschoben oder ausgehängt werden. Wird der Bus mit zwei Sitzen geordert, können diese mit Drehkonsolen ausgestattet werden.

Eine hochklappbare Abdeckplatte verdeckt und schützt Spüle und den Kocher auf normalen Fahrten. Die Kleideschränke im hinteren Bereich des Wagens haben Schiebetüren die nach oben aufgeschoben werden können.

Die Auflage für die Bettebene im Dach kann bei aufgestelltem Dach nach oben geklappt werden, im Wagen wird dann Stehhöhe erreicht.

Die Oberflächen der Möbel werden in der Regel in HPL ausgeführt, die Abschlusskante an der Abdeckung über der Spüle wurde in diesem Beispielfahrzeug aus geöltem Kirschbaumholz gefertigt.